STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Buchholz

Vorschaubild

In Buchholz leben 291 Einwohner per 01.01.2014

 

 

 

Buchholz liegt in der Prignitz im Nordwesten des Landes Brandenburg.

Ursprünglich von germanischen Stämmen bewohnt (Langobarden), kommen mit der Völkerwanderung slawische Stämme (Wenden) in dieses Gebiet.

Sie leben etwa vom 7. - 12. Jh. in diesem reich bewaldeten, undurchdringlichen Gebiet.

 

Die Edlen Gans und Plotho gründen dauerhafte Herrschaften. Ihnen folgen Bauern und Städtebürger hauptsächlich aus den Niederlanden und der Altmark, um in diesem Gebiet zu siedeln.

Die erste schriftliche Erwähnung des Ortes ist 1312.

 

Der Ortsname:

 

1. Das Angerdorf wird benannt nach einer hier häufig vorkommenden Baumart, der Buche.  oder

2. Eine adlige Familie "von Buchholz" gibt dem von ihr gegründeten Ort ihren Namen.         oder

3. Die Siedler geben ihrer Neugründung den Namen.

 (nicht genau überliefert)

 

In den Jahren wechselten die Besitzverhältnisse.

Durch Kriege ,(besonders im 30 jährigen Krieg /1618 - 1638) wird der Ort zerstört.

Erst Anfang des 18. Jh. erholte sich die Bevölkerung und damit der Ort aber schon einige Jahre später 1782 gab es einen großen Brand, der alle Akten und Urkunden vernichtete.

 

1850 wird Buchholz ein guter Bestand an mecklenburgischem und Holsteiner Vieh bescheinigt.

Der Mergelboden ermöglicht Weizenanbau, gutes Tonvorkommen fühtr zur Existenz von 2 Ziegelein, es gibt einen bedeutenden Torfverkauf.

Im Dorf gibt es 2 Schneider, 1 Tischler, 1 Stellmacher, 1 Schmied und 1 Müller & Müllerburschen (Windmühle)

 

1860

5 öffentlichen Gebäude, 51 Wohngebäude und 81 Wirtschaftsgebäude

 

ab 1873 hat Buchholz ein Chausseehäuschen

 

1912

Kaiser Wilhelm II. besucht seine Truppen, die im Manöver in der Prignitz sind.

Zum Gedenken an diesem historischen Tag wird eine Linde gepflanzt und ein Gedenkstein aufgestellt. (dieser ist nicht mehr vorhanden)

 

 Bucholz.jpg

 

 

1924

Gründung der Feuerwehr

 

Bucholz 1.jpg

 

1952

Gebietsreform, aus der sich 14 Bezirke ergeben - Buchholz gehört zum Bezirk Potsdam und zum Kreis Pritzwalk

 

1953

Gründung der ersten LPG, sie hat 44 Mitglieder, darunter 5 Bauern.

LPG Typ III = gemeinsames Bewirtschaften von Acker und Vieh

 

1960

bereits 109 LPG Mitglieder, die 884 ha landwirtschftliche nutzfläche bearbeiten.

 

1962

Zusammenschluss des TYp I und Typ III zur LPG "Seid bereit" Buchholz

 

1968

Gründung der größten Kooperationsgemeinschaft des Kreises Pritzwalk:

Mitglieder sind die LPG Pritzwalk, Buchholz, Kemnitz, Beveringen, und Alt Krüssow.

 

1969

Gründung eine Pionierblaskapelle und einer Sportgemeinschaft in Buchholz.

 

1974

Zusammenschluss der Gemeinden Buchholz und Sarnow (Ortsteil)

 

1990

Auflösung des Bezirkes Potsdam, Bildung des Landes Brandenburg

 

1991

Kreisgebietsreform - aus den Kreisen Perleberg und Pritzwalk entsteht der Landkreis Prignitz

 

 

 

 

 16.Juni 2012  -  700 Jahre Buchholz

 

 

 

700Jahre49.jpg

 

 

 

700Jahre16.jpg

 

 

 700Jahre27.jpg

 

 

 

700Jahre56.jpg

 

 

Bucholz 2.jpg

                                                                          ältestes Haus

 

 

Die Buchholzer Kirche

der Kernbau stammt aus dem 13 Jh. Es ist eine Saalkirche aus gespaltenen Feldsteinen, Ecken und Sockel. Der Dachstuhl besteht aus alten Eichen. Das Schiff und der Unterteil des Westturms stammen aus dem 14. Jh.700Jahre71.jpg

 

Im Inneren: - flache Balkendecke, barocker Altaraufbau, ohne Kanzel, zwei gewundene und zwei glatte Säulen.

Neugotische Fenster 1856.

1890 Sanierung der Kirche, vieles neu.

 

 700Jahre72.jpg

 

 

 

 

 

 

 

700Jahre73.jpg