STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Muckwar

Dorfstr.

Historisches: 450 - 550 n. Chr. wurde die Niederlausitz von Slaven besiedelt. Zu dieser Zeit entstand wahrscheinlich auch Muckwar. Der Name (Mokwjahs) bedeutet "Nasses Dorf". Slavendörfer wurden immer an stehenden oder fließenden Gewässern gebaut. Zwischen 1000 - 1200 entstand das Rittergut Muckwar. Erste urkundliche Erwähnung des Ortes als "Mugkwa" war jedoch erst 1346. Der ehemalige Gutshof war mit Mauern umgeben, die die wichtigsten Gebäude, z.B. Scheune, Ställe, Lehmhäuser der Tagelöhner, mit einschloss. Das Gutshaus ist heute im Privatbesitz und wird bewohnt. Sehenswertes: Zwischen Muckwar und Buchwäldchen erstreckt sich das NSG Teichlandschaft, das bei Naturfreunden und Wanderern sehr beliebt ist. Das Wildgehege am Radwanderweg in Richtung Ogrosen. Die zum Teil erhaltene Gutsanlage als Zeugen der Zeit.