STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Wilsickow

Dorfgemeinschaftshaus und Feuerwehr in Wilsickow

Einwohner (Dezember 2015): 159

Schriftliche Ersterwähnung: 1375 (Quelle: Wisekow, Landbuch 243, Wilsekow)

Wilsickow liegt an der B 104 zwischen Strasburg und Pasewalk. Neubrandenburg und Stettin in Polen sind 50 km entfernt, die Bundeshauptstadt Berlin ist durch die unmittelbare Anbindung an die A20 schnell und unkompliziert zu erreichen.

Wilsickow bietet ein idyllisches Landschaftsbild, geprägt von den Wilsickower „Os“ (Höhenzüge), eingerahmt von Feldern und Wäldern und lädt zu ausgedehnten Wanderungen und Radtouren in die Umgebung ein. Durch den Ort führen die „Uckermärker Bauerntour“ und die „Gutsherrentour“.

Kulturell bietet Wilsickow ein „Dörphus“, das Gästehaus der Agrargenossenschaft Wilsickow und einen großen Sportplatz mit Vereinsgebäude. Auf dem Gutshof gibt es ein kleines Cafe und eine Bar. Jährlich findet dort ein Weihnachtsmarkt statt, der auch über die Gemeindegrenze hinaus sehr beliebt ist. Sportliche Betätigung findet man im Fussballverein, beim Tanz und beim Radfahren. Auch wirtschaftlich kann Wilsickow einiges vorweisen. Neben der Landwirtschaft, mit einem ortsansässigen Landwirtschaftsbetrieb, sind Handwerks- und Dienstleistungsfirmen vertreten.

Die Kirche in Wilsickow wurde in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts gebaut. Der spätgotische Flügel- Schnitzaltar bekam im 16. Jahrhundert einen Aufsatz und eine Predella. Von 1991 – 1992 wurde die Kirche renoviert, die Dinse–Orgel von 1868 ist noch sehr gut erhalten und wurde von der Firma Schuke aus Potsdam überholt.