STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Rühstädt

Vorschaubild

Das Europäische Storchendorf Rühstädt liegt in der Prignitz und beherbergt die größte Storchenkolonie Mitteleuropas mit jährlich über 30 Brutpaaren.Die urkundliche Ersterwähnung geht auf das Jahr 1384 zurück. Rühstädt, und auch die Kirche, wurde durch die drei hier ehemals ansässigen Adelsgeschlechter geprägt.

 

Das Schloss, heute ein Kur- und Wellnesshotel, liegt direkt am Schlosspark. Dieser ist ein Naturdenkmal und frei zugänglich.Verschiedene Gebäude, zum ehemaligen Gut gehörend, existieren noch. So befindet sich im ehemaligen Speicher der Walther-Fritze Fotopunkt. Von dort kann man über die Dächer von Rühstädt und in die Storchennester schauen. In einer ehemaligen Scheune befindet sich das Bauernmuseum, das Gemeindebüro und die Freiwillige Feuerwehr.

 

Rühstädt bietet verschiedene Gaststätten, Unterkünfte und Führungen an. Auch viele Unternehmen haben sich in der Gemeinde Rühstädt angesiedelt.

 

Kirche

 

Die Kirche, wahrscheinlich aus dem 12. Jahrhundert, wurde im 18. Jahrhundert durch Friedrich Wilhelm von Grumbkow baulich stark verändert.

 

Der Turm, die Patronatsloge und eine oberirdische Gruft wurden angebaut. Im Innenraum der Kirche sind Epitaphe der Familien von Quitzow und von Jagow, sowie eine Apsismalerei und der spätgotische Schnitzaltar aus dem 15. Jahrhundert zu sehen.