STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Zaatzke

Luftbild

Zaatzke wurde 1319 erstmalig urkundlich unter dem Namen "Satzig" erwähnt. Bis Ende des II. Weltkrieges wurde Zaatzke als Rittergut geführt.


Zaatzke ist ein typisches Angerdorf und ist im Ortskern durch die großzügigen Grünanlagen sehr reizvoll gestaltet. Neben der "Insel" , die das kulturelle Zentrum bildet, finden viele Zaatzker, aber auch auswärtige Bürger, am Dorfteich Ruhe und Entspannung, der vom Anglerverein mit viel Mühe gepflegt wird. Der Dorfteich weist einen eigenen Fischbesatz auf.

Einwohner:

  • 585 Einwohner (am 30. Juni 2006; mit dem GT Glienicke)
  • 11,49 % der Gesamtbevölkerung der Gemeinde Heiligengrabe

Fläche:
  • 2.108,63 ha
  • 11,69 % der Gesamtfläche der Gemeinde

Gewerbe:
  • nach der Art der vorhandenen Nutzung entspricht Zaatzke dem Typ eines Dorfgebietes
  • im Dorfgebiet sind nicht wesentlich störende Gewerbebetriebe (z. Bsp. Einzelhandel, Schank- und Speisewirtschaften, Betriebe des Beherbergungsgewerbes) zulässig

Historie:
  • erste urkundliche Erwähnung 1319
  • der eigenständige Ortsteil ist ein typisches Angerdorf und wird im Ortskern von der Grünanlage, der "Insel" mit dem Durchfluss der Glinze geprägt
  • bis 1945 war das Gut in Zaatzke für den Ortsteil prägend
  • das Gutshaus und Teile der Wirtschaftsgebäude wurden 1986 auf Grund der schlechten Bausubstanz abgerissen
  • durch Siedlungserweiterungen in der Nachkriegszeit fanden viele Flüchtlinge in Zaatzke eine neue Heimat
  • in Richtung Jabel befindet sich der bewohnte Ortsteil Glienicke ist ein in der Struktur gut erhaltenes Runddorf mit einer achteckigen Schinkelkirche
  • an der Straße nach Blesendorf befindet sich der bewohnte Ortsteil Volkwig

Wohnen:
  • Ortsteil mit hohen Wohn- und Erholungsmöglichkeiten, sowie günstige Bedingungen zur Wohnbauung
  • im Wohngebiet des vollerschlossenen Bebauungsplanes im Bereich der alten Gärtnerei werden preisgünstige Grundstücke in verschiedenen Größen durch den Ortsteil vermarktet


Soziale und kulturelle Einrichtungen:

  • die Kindertagesstätte wird gegenwärtig von ca. 40 Kindern besucht
  • in Zaatzke sind u. a. ein Sportverein, ein Reitverein und ein Anglerverein aktiv am Dorfleben beteiligt
  • alljährliche Höhepunkte sind u. a. die offenen Ostereiertrudelmeisterschaften, das Reit- und Fahrturnier, das Bürgersportfest und das Erntefest
  • ein attraktiver Veranstaltungort ist das Areal der Insel im Dorfzentrum, welches häufig genutzt wird