STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Falkenhagen (Mark)

Vorschaubild

Einwohnerzahl: 707 (Stand 2.1.2017)

 

 

Die Gemeinde Falkenhagen (Mark) zählt zu den reizvoll gelegenen Orten auf der Höhe des Oderbruchs. Die aus drei Ortsteilen bestehende Gemeinde liegt im südlichen Bereich des "Falkenhagener-Platkower Mühlenfließes" und wird im Osten halbkreisförmig von einer Seenkette umschlossen.  Das vielartige Mischwaldgebiet der "Falkenhagener Heide" im hügeligen Gelände einer typischen Endmoränenlandschaft bieten dem Wander- u. Naturfreund ein ideales und in der Artenvielfalt von Flora und Fauna sehr abwechslungsreiches Wandergebiet mit hohem Erholungswert. Badestellen am Gabelsee und am Schwarzen See sowie unterschiedliche Möglichkeiten für Sport und Spiel schaffen ebenfalls Voraussetzungen für eine abwechslungsreiche Erholung.

 

Falkenhagen gehört zu den ältesten Gemeinden im Lebuser Land und hatte bis zum 17. Jahrhundert als ein kleiner aber wirtschaftlich bedeutsamer Ort sogar das Stadtrecht. Das Stadtrecht wurde Falkenhagen als Folge des 30jährigen Krieges entzogen. Auf dem Schlossberg am Schwarzen See wurde 1729 ein Schloss errichtet, welches 1939 im Zusammenhang mit dem Aufbau einer heereseigenen Industrieanlage zum Opfer fiel. Der historische Gutshof und die inzwischen renovierte mächtige Feldsteinkirche mit dem Grundriss einer großen Basilika lassen erahnen und belegen, dass Falkenhagen in der Vergangenheit ein bedeutsamer Flecken im Lebuser Land gewesen sein muss. Für seine Geliebte ließ der Gutsherr Schulze-Wulkow aus Falkenhagen 1902 ein typisches Schweizerhaus errichten. Das frühere "Liebesnest" dient heute als Übernachtungs-, Tagungs- und Bildungsstätte.

 

Im Waldgebiet der "Falkenhagener Heide" kann der historisch und technisch interessierte Wanderer die Gebäude und Ruinen, des im Zeitraum 1939 bis Frühjahr 1945, in zum Teil verbunkerter Bauweise errichteten heereseigenen Rüstungsbetriebes "Muna Ost/Seewerk, Falkenhagen" entdecken. Ein Objekt, welches von Mitte 1945 bis Oktober 1992 von der Armee der Sowjetunion genutzt und zum Objekt "Garnison Falkenhagen - Militärsiedlung Nr. 1" ausgebaut wurde.

Karte öffnen

Homepage: www.falkenhagen-mark.de Homepage Falkenhagen (Mark)


Veranstaltungen

13.05.​2018
13:00 Uhr
Trödel- und Tauschbörse auf dem Gutshof
viele Angebote für "Schnäppchenjäger" auf den Gutshof in Falkenhagen[mehr]