STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Gosda

Hausgeräteausstellung

Ortslagen: - Gosda - Weißag - Zwietow Historisches: Die Gemeinde Gosda wurde erstmals 1761 urkundlich erwähnt, vermutlich war ihre Entstehung jedoch viel früher. Die Ortsteile Weißag und Zwietow sind im Jahre 1403 im Zusammenhang mit der "Alten Mühle" erstmals erwähnt worden. Alle drei Orte werden durch die "Calauer Schweiz" geprägt und liegen eingebettet in einem Tal umgeben von Wiesen und Wäldern. Die "Calauer Schweiz" gehört zum ältesten Endmoränenzug in Brandenburg und ist ein Teil des Naturparks "Niederlausitzer Landrücken". Im Volksmund werden die Dörfer auch "Plinsdörfer" oder "Bergdörfer" genannt. Wichtigstes Anbauprodukt war in den früheren Jahren der Buchweizen. Lange in Vergessenheit geraten wird der Anbau heute wieder gefördert. Im Ortsteil Zwietow gab es auch drei Mühlen. Die "Alte Mühle" (1403) seit 1850 im Besitz der Fam. Seidel, die "Fuchsmühle" aus dem 15. Jhd. und die ehemalige Bockwindmühle auf dem Hügel zwischen Zwietow und Gosda. Sehenswertes: Naturschutzgebiet "Calauer Schweiz", der Aussichtsturm in den Weißager Bergen. Die ehemalige Bockwindmühle der Fam. Weise mit Hausgeräteausstellung, die "Alte Mühle", Fam. Seidel und die "Fuchsmühle"; Fam. Starick, können ebenfalls besichtigt werden.