STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Buchholz

Kirche in Buchholz

 

 

BUCHHOLZ

Der Ort mit dem besonderen Klang

 

Gestern:

Ein Nicol de Buchholt wurde bereits 1326 urkundlich erwähnt, vom Ort Buchholt war erstmals 1343 die Rede. In den Quellen des Spätmittelalters tauchen immer wieder Adelige und Bürger — unter anderem aus Trebbin und Brandenburg — auf, die Güter im Ort zu Lehen bekommen hatten und von hier aus mit Getreide und anderen Abgaben beliefert wurden. Anfang des 17. Jahrhunderts wurde von einem Deutschbuchholz berichtet — vermutlich in Unterscheidung zum wendischen Buchholz, das in unmittelbarer Nähe gelegen haben muss, aber dann wüst gefallen ist. 1733 wurde die heute noch bestehende Dorfkirche errichtet. Wie Messungen ergeben haben, neigt sich der Turm etwas zur Seite, weshalb man hierzulande vom „schiefen Turm von Buchholz“ spricht.

 

Heute:

Buchholz ist der südlichste Ortsteil der Stadt Beelitz und liegt direkt an der Bundesstraße 2 nach Treuenbrietzen.  Der Ort verfügt über einen Bahnhof, an dem die Regionalbahn Jüterbog-Berlin stündlich hält. Radfahrer und Wanderer können von hier aus ausschweifende Touren in den Naturpark Nuthe-Nieplitz unternehmen. Im Ort gibt es eine Gaststätte sowie einen Reiterhof.

Buchholz zählt knapp 400 Einwohner, die viele Traditionen wie Fastnachten, Zempern und das Osterfeuer pflegen. Außerdem werden jährlich der Tanz in den Frühling und ein vorweihnachtliches Kirchenkonzert veranstaltet. Für einen ganz eigenen Klang im Ort sorgt seit über 50 Jahren das traditionelle Jugendblasorchester der Feuerwehr, das regelmäßig bei Wettbewerben glänzt und überall im Land auftritt. Durch stetige Nachwuchsausbildung und ehrenamtliches Engagement macht das Orchester mit seiner Musik Buchholz und die Stadt Beelitz weithin bekannt. Publikumsmagnet im Ort selbst ist das jährlich im Mai statt findende Fest der Blasmusik.