STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

„Zwei Herzen hab ich…“ – Textile Collagen und Skulpturen von Brigitte Kopp

12.02.2017 bis 17.04.2017

„Zwei Herzen hab ich...“ - unter diesem Titel zeigt die bei Luckau lebende Künstlerin Brigitte Kopp Arbeiten aus den letzten Jahren erstmalig in ihrer Heimat. Ihre Skulpturen und Wand-Objekte aus textilem Material wurden bereits in renommierten Museen in Europa und den USA ausgestellt und mit Preisen ausgezeichnet.

 

Gefühlt hat sie zwei Herzen: eines, das für die Abstraktion schlägt und eines, das der konkreten Zeichnung gehört. Dies führt im Werk Brigitte Kopps zu Arbeiten in zwei unterschiedlichen Stilrichtungen. Aber immer sind es Collagen aus textilem Material, Wandobjekte und Skulpturen, genäht aus Lagen von Textilien, zusammengesetzt, ausgestopft, Einschlüsse verdeckend, bemalt und bestickt.

Die reliefartigen Strukturen ihrer abstrakten Arbeiten erzeugen Oberflächen, die man berühren möchte. Sie spielt mit faszinierenden Schattenwirkungen und Kontrasten zwischen glattem, festem und weichem Material.

Die andere Hälfte ihrer Arbeiten ist eher konkret und enthält mit der Nähmaschine ausgeführte Zeichnungen, welche auf den ersten Blick überhaupt nicht als solche zu erkennen sind. Hier bestimmt das gewählte Thema ihre Bildsprache, die Techniken, Strukturen und Farben. Die Künstlerin sieht sich selbst als eine Beobachterin und Chronistin ihrer Umwelt.

 

Brigitte Kopp bezeichnet ihre Arbeiten als Kommentare und Geschichten zum Weltgeschehen und den Interaktionen der Menschen. Diese sind auch gedacht als Kritik an politischen und sozialen Entscheidungen, die sich auf die Umwelt auswirken.

Sie will keine Botschaften verkünden, sondern die Emotionen der Betrachter wecken, damit sich diese näher mit dem Werk und dessen Thema auseinandersetzen. Dabei lässt sie bewusst die Interpretation offen, wissend, dass auch etwas hineingedeutet werden kann, was nicht da ist.

Die Schichtung und teilweise Verhüllung von Informationen durch transparente Stoffe, zusammen mit vielen gestickten Zeichen, erschafft eindrucksvolle Arbeiten, in die man sich lange vertiefen kann.

 
 

Veranstaltungsort

Niederlausitz-Museum Luckau

Nonnengasse 1
(Autozufahrt über Nordpromenade)
15926 Luckau

Telefon (03544) 5570790
Telefax (03544) 55707911

E-Mail E-Mail:
www.niederlausitzmuseum-luckau.de

Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag 10 - 17 Uhr
Sonnabend /Sonntag 13 - 17 Uhr